Die Geschichte des Mikroskops

Wer hat das Teleskop erfunden?
Hans Lippershey

Hans Lippershey (1570-1619) wurde im Westen Deutschlands geboren, ließ sich aber 1594 in Middelburg in den Niederlanden nieder, wo er im selben Jahr heiratete, 1602 wurde er niederländischer Staatsbürger. Lippershey war ein Brillenmacher, dem die Erfindung des Teleskops zuzuschreiben ist, da er die erste Person war, welche die Zeichnungen für das erste praktische Teleskop anfertigte und verbreitete. Allerdings gibt es hier, genau wie bei der Erfindung des Mikroskops, einige Diskussionen darüber, wer nun tatsächlich sein Erfinder war. Die praktische Erschließung und öffentliche Beachtung dieses Instruments erfolgte etwa 1608 in den Niederlanden, aber den tatsächlichen Ruhm für die ursprüngliche Erfindung beanspruchten gleich drei Personen für sich: Hans Lippershey, Zacharias Jansen und Jacob Metius.


Die Geschichte des Teleskops


Möglicherweise wurden bereits viel früher Teleskope und Fernrohre hergestellt, aber man nimmt an, dass Lippershey der Erste war, der ein Patent für seinen Entwurf beantragt hatte, ein paar Wochen vor Jacob Metius (einem niederländischen Instrumentenbauer und Optiker), und dieses Instrument 1608 der breiten Öffentlichkeit zugänglich machte. Auch wenn er kein Patent dafür erhielt, wurde er von der niederländischen Regierung für die Kopien seiner Konstruktion reichlich entlohnt. Das von Lippershey entwickelte Teleskop hatte eine Vergrößerung von nur x3.


Aber auch wenn die Erfindung des Teleskops im Allgemeinen Lippershey zugeschrieben wird, gibt es Hinweise darauf, dass das Prinzip des Teleskops bereits im späten 16. Jahrhundert bekannt war.


Hat Hans Lippershey das Mikroskop erfunden?


Sowohl Lippershey als auch Jansen lebte in Middelburg in den Niederlanden, und während Lippershey allgemein als Erfinder des Teleskops gilt, wird Jansen die Erfindung des Mikroskops zugeschrieben. Aber auch wenn Zacharias Jansens Anspruch auf die Erfindung des Teleskops möglicherweise eine gewisse Berechtigung hat, so ist Lippersheys Rolle bei der Erfindung des Mikroskops eher fraglich. Der niederländische Diplomat William Boreel, der in seiner Jugend in Middelburg ein Vertrauter von Jansen und Lippershey war, vertrat den Standpunkt, dass Lippershey seine Ideen von Jansen gestohlen hatte. Die Gelehrten argumentieren jedoch generell, dass Boreel mit seiner übereifrigen Unterstützung von Jansen etwas über das Ziel hinausschoss und dass es keinen tatsächlichen Hinweis dafür gibt, dass Lippershey seine Arbeit nicht unabhängig entwickelte. Was man sicher sagen kann ist, dass sowohl Zacharias Jansen als auch Hans Lippershey im frühen 17. Jahrhundert optische Instrumente in ein und derselben niederländischen Stadt herstellten. Vielleicht ist es auch nur fair, dass Zacharias Jansen öfter mit der Erfindung des Mikroskops und Hans Lippershey mit der Erfindung des Teleskops in Verbindung gebracht wird, da anscheinend beide ihren Beitrag zur Entwicklung beider Instrumente geleistet haben.


Galileis Teleskop


Die ursprünglichen niederländischen Teleskope bestanden aus einer konvexen und einer konkaven Linse, da mit dieser Konstruktion das Bild nicht auf den Kopf gestellt wurde. Lippersheys Originalkonstruktion verfügte nur über eine 3-fache Vergrößerung, die bereits im darauffolgenden Jahr von Galileo Galilei verbessert wurde. Galilei hatte vom "niederländischen Fernglas" gehört, das entfernte Objekte näher und größer erscheinen ließ und gab an, dass er die Konstruktionsprobleme des Teleskops in nur einer einzigen Nacht gelöst hätte. Einige Tage später, nachdem er die Konstruktion des Teleskops erfolgreich verbessert hatte, nahm er es nach Venedig mit, wo er die Einzelheiten seiner Erfindung der Öffentlichkeit präsentierte und sein Instrument dem Senat vorstellte. Galileo könnte somit für sich beanspruchen, das Teleskop erfunden zu haben, auf jeden Fall überschattete Galileis enorme Verbesserung des Instruments Lippersheys Ruhm als eigentlichen Erfinder merklich.

Hans Lippershey invented the telescope